Drucken

Berufsbezogene Deutsch-Sprachförderung nach § 45 a AufenthG (DeuFöV) – Basismodul von B2 zu C1

Beginn:
auf Anfrage
Kurs-Nr.:
-
Kosten:
auf Anfrage
Ort:
Bad Hersfeld, Eschwege, Bebra
Koordinator/in:

Beschreibung

Ziel

Ziel des C1-Moduls ist, dass die Teilnehmenden innerhalb von 300 UE Kenntnisse und Kompetenzen in der deutschen Sprache erwerben, die im Rahmen des GER mit dem Sprachniveau C1 definiert sind.

Inhalt

Die zu erwerbenden und zu trainierenden Sprachhandlungen auf dem Niveau C1 werden durchgehend im Rahmen von arbeitsweltlichen Kontexten behandelt, sind häufig jedoch so allgemein gefasst, dass sie auch in anderen Lebensbereichen angewandt werden können.

Im Rahmen dieser Zielsetzung werden die Fertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben gleichermaßen und integriert entwickelt.

Inhaltlich konzentriert sich das C1-Basismodul auf folgende Punkte:

  • Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen
  • spontane und fließende Verständigung mit Muttersprachlern
  • zu unterschiedlichen Themengebiete den eigenen Standpunkt zu aktuellen Fragen äußern und erläutern können, durch Begründung stützen
  • klare und detaillierte Textgestaltung mit Argumenten und Gegenargumenten
  • öffentliche Ankündigungen vortragen

Methoden

Die Methoden im C1-Basismodul richten sich nach den wichtigsten grundsätzlichen Prinzipien der Erwachsenenbildung und der Förderung von Deutsch als Zweitsprache.

  • Teilnehmerorientierung
  • Handlungsorientierung
  • Praxisbezug
  • Eigenverantwortung der Teilnehmenden
  • Erwachsenengerechte Didaktik

Zielgruppe

Teilnehmende am C1-Basismodul sind Menschen mit Deutsch als Zweitsprache im arbeitsfähigen Alter, welche

  • Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B2 entsprechend dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) aufweisen
  • die Aufnahme einer ihrer Qualifikation und/oder ihren beruflichen Neigungen entsprechenden Tätigkeit anstreben
  • sich beruflich neu orientieren wollen
  • ein noch höheres Sprachniveau für die Ausübung von hochqualifizierten nicht reglementierten Berufen anstreben

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die unter § 4 DeuFöV zugangsberechtigt sind.

Dauer

300 Unterrichtsstunden
Montags bis freitags (Vollzeit)
25 Unterrichtsstunden/Woche

Ort

BZH Bildungszentrum Handel und Dienstleistungen
36251 Bad Hersfeld, Leinenweberstraße 1 - 3

Ansprechpartnerinnen:
Frau Hartmann und Frau Khodareva
Tel. 06621 50240, E-Mail bad-hersfeld@bz24.de

Laufende und geplante Kurse (Stand: 18.07.2017)

  • Berufsbezogene Deutschsprachförderung § 45 a AufenthG Basismodul C1
    36251 Bad Hersfeld, Leinenweberstraße 1 - 3
    21.08.2017 bis 16.11.2017
    Maximal 20 Plätze

  • Berufsbezogene Deutschsprachförderung § 45 a AufenthG Basismodul C1
    36251 Bad Hersfeld, Leinenweberstraße 1 - 3
    22.01.2018 bis 23.04.2018
    Maximal 20 Plätze

Kosten

Die Teilnahme an einem berufsbezogenen Deutschsprachmodul ist kostenlos. Ausgenommen davon sind sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, sofern sie keine Leistungen nach dem SGB II, III, XII oder AsylbLG oder eine Berufsausbildung oder Einstiegsqualifizierung absolvieren.

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte leisten einen Kostenbeitrag pro Unterrichtseinheit von 2,07 €.


Kategorie

Tags