Drucken

Trainingsmaßnahme "Küchen- und Servicehelfer für das Gastgewerbe" - Teilzeit Plus

Beginn:
29. Jul 2019
Ende:
30. Jan 2020
Kurs-Nr.:
-
Kosten:
auf Anfrage
Ort:
Gießen
Koordinator/in:

Beschreibung

Im ersten Modul werden Ihnen tragfähige Kenntnisse zur Vorbereitung auf die Zusammenarbeit in Teams des Gastgewerbes vermittelt. Das Modul wird durch eine Prüfung abgeschlossen. Sie erhalten Unterstützung bei der Anpassung der bestehenden Bewerbungsunterlagen bzw. bei der Neuerstellung aussagekräftiger Bewerbungen. Diese werden bei Bewerbungen um Praktikumsplätze eingesetzt. Die Auswahl des Betriebes, die Aufnahme und Umsetzung der praktischen Erprobung wird eng vom BZH begleitet. Neben der Erprobung und praktischen Kenntnisvermittlung wird eine Bindung zum Betrieb aufgebaut, die zu einer direkten Übernahme in Arbeit führen soll. Während dieser Phase kommen Sie an einem Tag in der Woche ins BZH. Es schließt sich eine vertiefende Lernphase an, um Sie auf die abschließenden Prüfungen vorzubereiten. Neben dem erfolgreichen Abschluss der Qualifikation ist die Integration in versicherungspflichtige Arbeit unser gemeinsames Ziel.

 

Leistungen

Standortbestimmung und Bewerbungsmanagement
 
Modul 1 für Küchen- und Servicekräfte

  • Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz
  • Orientierung im Berufsfeld
  • Praktische Erprobung
  • Ernährungslehre
  • Lagerung

Modul 2 

a) Küche

  • Warenannahme
  • Fachgerechte Lagerung
  • Lebensmittelwarenkunde
  • Convenience Food
  • Fachbegriffe
  • Geräte, Maschinen und Equipment
  • Sauberkeit am Arbeitsplatz
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Mise en place – Arbeitsvorbereitung
  • Schneidetechniken
  • Garverfahren
  • Fachgerechte Handhabung von Messern und anderen Küchenwerkzeugen
  • Vorbereiten von Salaten, Gemüsen, Kartoffeln und Beilagen
  • Nachhaltiges Arbeiten, Mülltrennung
  • Herstellen von Suppen und Soßen
  • Gefälliges und sachgerechtes Anrichten von Tellern und Platten
  • Arbeiten am Buffet

b) Service

  • Gäste begrüßen, platzieren und verabschieden
  • Internationale Sprachen (Grundbegriffe)
  • Kundeninformation
  • Verkaufsunterlagen
  • Maschinen und Geräte
  • Schankanlage
  • Geschirr- und Gläserkunde
  • Getränkekunde
  • Lagerung und Kontrolle
  • Fachbegriffe
  • Vorbereiten der Räumlichkeiten
  • Tisch- und Tafelformen
  • Tischwäsche
  • Grundgedeck, Richtglas
  • Serviettenformen
  • Tragetechniken
  • Serviceregeln
  • Frühstücksarten
  • Weinservice am Tisch des Gastes
  • Konversation mit dem Gast
  • Arbeiten am Buffet und im Bankett

Die theoretischen Inhalte werden durch praktische Übungen und die Erfahrungen im Betrieb abgerundet.

 

Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein aussagefähiges Zertifikat des BZH Bildungszentrum Handel und Dienstleistungen gemeinnützige GmbH, in dem die Beurteilung durch den Praktikumsbetrieb als Referenz einfließt.

 

Maßnahmeziel

Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung.

 

Zielgruppe

Von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende, Arbeitslose bzw. erwerbsfähige Hilfebedürftige.

 

Teilnahmevoraussetzungen

Zuweisung durch die Träger der Grundsicherung und der Arbeitsagentur.

Teilnehmen kann, wer:

  • großes Interesse an einer Tätigkeit im Hotel- und Gastgewerbe hat

und 

  • Grundkenntnisse in diesem Berufsfeld hat und diese auffrischen möchte
  • oder eine Qualifizierung nicht beenden konnte
  • oder über eine Qualifizierung verfügt, die in Deutschland nicht anerkannt wird
  • oder eine Grundqualifikation erwerben möchte, um schnell in das Berufsfeld einsteigen zu können

und die Chance nutzen möchte,

  • über eine praktische Erprobung während der täglichen Arbeit potentielle Arbeitgeber durch Engagement, Zuverlässigkeit und Interesse von sich überzeugen möchte.

 

Dauer

29.07.2019 – 30.01.2020

Teilzeit, Montag – Freitag

Die Unterrichtstage umfassen jeweils 6 Unterrichtsstunden plus Pausen. An 26 Schulungstagen ergänzt durch zwei zusätzliche Trainingsstunden.

In der betrieblichen Erprobung arbeiten Sie zu den in der Dienstleistungsbranche üblichen Zeiten. Insgesamt 48 Praxistage – jeweils 5 Zeitstunden plus Pausen.


Informationsveranstaltung:      20. Mai  und 17. Juni 2019

 

Finanzierung

Bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen ist eine Förderung über die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter möglich. Diese Maßnahme ist nach AZAV zertifiziert.

 

 

Die Teilnehmer werden vom Auftraggeber zugewiesen = Dieser Kurs ist NICHT buchbar!


Kategorie

Tags

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen