BvB Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme
Job UPGRADE – Vollzeit statt Nebenerwerb

Coaching im Bereich Betreuungsberufe und haushaltsnahe Dienstleistung nach § 45

Gruppenmaßnahme und AVGS


Beschreibung

In den Bereichen Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft, haushaltsnahe Dienstleistung herrscht bundesweit Mangel sowoh l an ausgebildeten Fachkräften als auch an Helfern/innen. Arbeitssuchende, auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung und mit geringer fachlicher Qualifikation, haben gute Chancen, in Einrichtungen der Pflege, Betreuung und Erbringung hauswirtschaftlicher Dienstleistungen eine Beschäftigung zu finden.

Im Rahmen der Maßnahme wird die Eignung der Teilnehmenden für entsprechende Tätigkeiten ermittelt und werden die Teilnehmenden durch Aufzeigen der Arbeitsmarktchancen motiviert, sich auf Beschäftigungsmöglichkeiten in den genannten Bereichen einzulassen. Weiterhin werden fachtheoretische, fachpraktische und fachsprachliche Basisqualifikationen vermittelt, welche die Chancen auf den Übergang in (zunächst ungelernte) Beschäftigung erhöhen. Für alle Teilnehmenden werden individuelle Bewerbungsunterlagen erstellt bzw. vorhandene Unterlagen optimiert.

Wird angeboten in: Kassel

Ziel

Ziel der Maßnahme ist es, Eignung und Neigung für eine Tätigkeit und/oder eine Fortbildung in den Bereichen Betreuung/Pflege und/oder Hauswirtschaft/haushaltsnahe Dienstleistungen festzustellen sowie fachliche und sprachliche Basisqualifikationen zu vermitteln, um damit den Teilnehmenden eine neue berufliche Perspektive zu eröffnen und die Chancen für eine Integration in Arbeit zu verbessern.

Zielgruppe

Zielgruppe sind Arbeitssuchende und von Arbeitslosigkeit Bedrohte ohne Berufsausbildung oder mit einer am Arbeitsmarkt nicht (mehr) verwertbaren Qualifikation, die Interesse an einer Tätigkeit in einem pflegerischen/betreuenden Beruf oder haushaltsnahen Dienstleistungen zeigen und denen ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) durch die zuständige Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter ausgestellt wurde. Die Zielgruppe besteht wesentlich aus langzeitarbeitslosen Teilnehmenden mit migrationsbedingten Sprachdefiziten. Erwartet werden Deutschkenntnisse auf B1-Niveau.

Inhalte

  • Einführung und Kompetenzfeststellung
  • Arbeitsmarkt beurteilen
  • Rechtliche Bestimmungen
  • Gesundheitszeugnis o.ä.
  • Praxisorientierte Übungen und Tests in der Kleingruppe
  • Bewerbungsunterlagen
  • Vermittlungen berufsbezogener Fachbegriffe / Berufssprache
  • Coaching zur Entwicklung einer beruflichen Neuorientierung in der Kleingruppe
  • Basiswissen: Pflege und Betreuung
  • Grundkenntnisse Pflege
  • Grundkenntnisse Hauswirtschaftliche Versorgung
  • Praktikum 8 Tage á 4 Zeitstunden Praktikum
  • Auswertung

Maßnahmezulassung

Zulassungszeitraum: 20.01.2022 bis 19.01.2025

Zertifikats-Registrier-Nr.: 2021M101657-10001

Art der Maßnahme

Gruppenmaßnahme im Klassenverband
auf Grundlage eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheines (AVGS) nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 SGB III

Dauer der Einzelmaßnahme pro Teilnehmenden

7 Wochen in Teilzeit (180 Unterrichtsstunden)

27 Tage Unterricht / 8 Tage betriebliche Erprobung

Termin

regelmäßige Starttermine (Bitte sprechen Sie uns direkt an.)

Ort

BZH Bildungszentrum Handel und Dienstleistungen gGmbH
34119 Kassel, Pestalozzistraße 27

Ansprechpartnerin beim Bildungszentrum

Frau Conrad
Telefon: 0561 879497-300
E-Mail: kassel@bz24.de

Teilnahmevoraussetzungen

Zuweisung durch die Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter

Finanzierung und Förderung

Agentur für Arbeit, Jobcenter